Eine Partynacht für alle Sinne erwartet die Gäste des Iserlohner Nachtlebens

Am Samstag, 08. September 2012, werden die Sinne der Gäste bei der „pure.club – fruits & candy“ im „Living-mk“ verwöhnt

Am Samstag, 08.09.2012, entführt der „pure.club“ unter dem Motto „fruit & candy“ im beeindruckenden „Living-mk“ die Besucher in eine faszinierende Welt, in der die Sinne in jeder Hinsicht verwöhnt werden.
Exklusivität und Eleganz zeigt sich durch immer neue und ausgefallene Ideen und Inhalte. So haben die Veranstalter ihrer Fantasie freien Lauf gelassen und es kamen viele extravagante Überraschungen für Gaumen, Auge und Ohr dabei heraus.

Für ein Fest für die Gaumen ist durch kulinarische Höhepunkte mit fruchtigen und süßen Leckereien, unter anderem aus einem Schokobrunnen, gesorgt. Die Augen schwanken zwischen dem edlen und stilvollem Ambiente des Clubbereiches des „Living-mk“ und dem stylischen, coolen und schicken Publikum.

Die erstklassige Mischung aus aktuellen Clubscheiben und Hits vergangener Tage dringt vom Gehörgang bis zum Trommelfell und animiert zum ausgelassenen Tanzen. Für den musikalischen Hochgenuss der Ohren ist kein Geringerer als DJ patrec. (Zcre, Kroatien und CLN RheinEnergieStadion, Köln) verantwortlich und wird für die trendbewussten Musikliebhaber einen erstklassigen „pure.club“-Sound erzeugen. Alles ist bereit für eine unvergessliche Partynacht die bis in den frühen Morgen keine Wünsche offen lässt.

Eine Veranstaltung, die polarisiert. Die Kombination aus den treibendsten und absolut tanzbaren Rhythmen und einer atemberaubenden Atmosphäre zieht jeden in ihren Bann.
Um bevorzugten Einlass und 5 Euro Freiverzehr zu bekommen, kann man sich im Vorfeld der Party bereits auf die Gästeliste schreiben lassen. Ebenso möglich sind Tischreservierungen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>